News rund ums STE

SHSV-Kurzbahnmeisterschaften

Kompletter Medaillensatz über 200m Freistil der Männer - Nele Prätorius in der offenen Klasse angekommen - Jörg Freyher als Trainer und Nele Prätorius als Nachwuchsschwimmerin des Jahres ausgezeichnet

Ausgezeichnet: Nele Prätorius und Trainer Jörg Freyher

200m Freistil: Gold für Arti Krasniqi, Silber für Heiko Hell und Bronze für Erik Thoms

100m Brust: Gold für Lina Voß und Bronze für Nele Prätorius

100m Freistil: Bronze für Erik Thoms

100m Rücken: Bronze für Nele Prätorius

Die SHSV Kurzbahn-Meisterschaften und SHSV-Jahrgangsmeisterschaften 2019 fanden vom 02.-03.11. in der Kieler Universitätsschwimmhalle statt.

Mit knapp 40 Aktiven und über 200 Starts ist das STE angetreten. Bei so vielen Aktiven und so vielen sehr guten Ergebnissen ist es schwierig, alle Leistungen in einem Bericht zu würdigen. Falls also der eine oder andere nicht gebührend erwähnt wird, seht es mir nach. Viele, viele Jahrgangstitel und -medaillen sind erreicht worden. Auch wurden zahlreiche persönliche Bestzeiten aufgestellt. Dafür herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. An dieser Stelle beschränke ich mich allerdings auf die Erfolge in der offenen Klasse.

Ihre Vielseitigkeit präsentierte Nele Prätorius, die neben einigen Jahrgangstiteln auch Medaillen in der offenen Klasse gewinnt: 200m Rücken (Gold), 100m Rücken (Bronze), 200m Lagen (Bronze), 100m Lagen (Bronze), 100m Brust (Bronze). Außerdem wird sie mit ihrem Trainer Jörg Freyher für ihre Erfolge als Nachwuchsschwimmerin des Jahres ausgezeichnet.

Sehr starke Leistungen zeigte auch Lina Malin Voß über die Bruststrecken. In 1:13,32 wird sie Landesmeisterin über 100m Brust, in 2:39,17 gewnnt sie Silber über 200m und Bronze über 50m.

Auch Miriam Fraß sichert sich zwei Medaillen: Bronze über 400m Freistil und 200m Schmetterling.

Bei den Männern war Arti Krasniqi fleißigster Medaillensammler 200m Rücken (Gold), 200m Lagen (Gold), 200 und 400m Freistil (Gold)

Auch Erik Thoms und Heiko Hell erkämpfen Medaillen. Erik holt Bronze über 50, 100 und 200m Freistil und Heiko zweimal Silber über 200 und 400m Freistil.

Tolle Werbung für den Schwimmsport machten unsere Männer im schnellsten Lauf über 200m Freistil. Erik Thoms, Heiko Hell und Arti Krasniqi lieferten sich mit Fynn Niclas Mohlfeld (SG StoBa) einen spannenden Fight. Die Halle tobte. Lange schwammen die vier Kopf an Kopf. Am Ende konnten die STE-Männer die Medaillen unter sich aufteilen: Gold für Arti, Silber für Heiko und Bronze für Erik.

Ein Glückwunsch geht an Jörg und Carmen, die ihre Schützlinge sehr gut auf die Meisterschaft vorbereitet haben.

Ein herzliches Danke allen KampfrichterInnen. Ohne euch kein Wettkampf.