News rund ums STE

1. Tag der DM Freiwasser

25.06.2021 Erstellt von Tanja Schwindt-Urbancyk

Freiwasser DM Münster

Die Sportwelt wacht langsam aus ihrem „Coronaschlaf“ auf, es darf wieder trainiert werden und erste Wettkämpfe finden unter strengen Auflagen statt. Traditionell geht es im Sommer ins Freiwasser, so finden vom 24.6-26.6 die deutschen Freiwassermeisterschaften im Stadthafen von Münster statt. Die Beteiligung ist groß. 642 Athleten aus 111 Vereinen wollen ihre Chance auf einen Meistertitel nutzen. Geschwommen werden in Münster die Strecken 2,5km, 5km, 7,5km, 10km sowie Staffeln über 3x1,25km. Auch 8 Elmshorner Schwimmerinnen und Schwimmer wollen zeigen, dass sie schnell schwimmen können. 


Am ersten Tag ging es über 7,5km und 10km nicht nur um die Meistertitel, sondern auch um eine Qualifikation für die Jugendeuropameisterschaften im Juli in Paris. Über 7,5km startete im Jahrgang 2005 Kiara Boyens. Es war ihr erstes Rennen über diese lange Strecke und sie zeigte mit einem guten 11. Platz dass sie nicht nur eine gute Brustschwimmerin ist, sondern ihr auch die langen Freistilstrecken liegen. 
Über die 10km ging die DSV Kaderathletin Miriam Fraß (Jg. 2002) an den Start. Ihr gelang ein gutes Rennen in dem sie ihre Erfahrung ausspielen konnte. Am Ende schlug sie in der Juniorenwertung als 2. an und darf nun auf eine Nominierung für die JEM hoffen. 


Zu diesem guten Start der Meisterschaften gratulieren wir den beiden Sportlerinnen und ihrem Trainer Jörg Freyher herzlich. 


Tanja Schwindt-Urbancyk