Du bist hier: STE / News / Newsdetails
DeutschEnglishFrancais
20.11.2018 : 14:48 : +0100

Upcoming Events

Nikolausschwimmfest
01.12.2018
Veranstaltungsseite
Ausschreibung
Meldeschluss: 20.11.18

___________________

SHSV-Meisterschaften
"Lange Strecken"

19./20.01.2019
Veranstaltungsseite
Ausschreibung
Meldeschluss: 06.01.19

___________________
Wir bedanken uns für die Unterstützung

< Abbau der Traglufthalle ab 02.05.18
01.05.2018 13:33 Alter: 203 Tage
Kategorie: NSV

Norddeutsche Meisterschaften in Hannover

Mannschaft für Deutsche Jahrgangsmeisterschaften komplett


Die Norddeutschen Meisterschaften in Hannover boten am vergangenen Wochenende die letzte Chance, sich für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften zu qualifizieren. Und diese Chance haben tatsächlich noch einige SportlerInnen genutzt. Doch der Reihe nach.

Für Lea Boy ging es natürlich nicht mehr um eine Quali für die DJM. Für sie ging es eher darum, sich auch mal wieder auf mittellangen Strecken mit anderen zu messen. Auf ihren Starts über 400m Freistil, 200m Rücken, 200m Lagen und 200m Freistil gewinnt sie stets die Juniorenwertung. In der offenen Klasse kann sie eine Gold- (400m Freistil), zwei Silber- (200m Lagen, 200m Freistil) und eine Bronzemedaille (200m Rücken) einsammeln.

Auch Kiara Boyens kann sich über eine Bronzemedaille über 200m Brust in 2:57,11 freuen.

Christian Derdak belegt bei seinen Starts ein paar Mal den undankbaren 4. Platz. Doch über 400m Freistil holt er sich eine Medaille mit Platz 3 in 4:27,02.

Konstantin Dieckmann belegt über 200m Brust den 4. Platz in der offenen Klasse in 2:26,19. Über 50m Brust sichert er sich die DM-Norm in 30,42.

Miron Drewinski springt auf den DJM-Zug auf: In 2:37,92 unterbietet er die Pflichtzeit über 200m Brust und in 1:12,95 für 100m Brust.

Für Finn Dulisch läuft die Meisterschaft ganz nach Plan. Er sichert sich zwei Medaillen. Über 200m Schmetterling wird er 2. in 2:18,41 und über 400m Freistil wird er 3. in 4:26,15.

Miriam Fraß gewinnt über 400m Freistil die Bronzemedaille in 4:31,81. Für die DJM ist sie schon längst qualifiziert. Doch sie kann ihr Berliner Programm sogar noch um 50m Freistil erweitern. In 28,24 schafft sie die Quali über die Kurzstrecke. Damit schwimmt sie in Berlin alle Freistilstrecken von 50m bis 1500m!

Auch Lara Günther kann sich über 400m Freistil über eine Bronzemedaille freuen. In 4:41, 57 schwimmt sie deutlich persönliche Bestzeit und startet in Berlin sicherlich in einem schnelleren Lauf. Außerdem schafft sie die Quali über 200m Freistil in starken 2:15,08.

Julia Hoppe liefert eine Meisterschaft nach Maß ab. Über 200m Schmetterling schafft sie in 2:26,55 an diesem Wochenende locker die DJM-Qualizeit. Sie holt sich damit die Bronzemedaille in der Jahrgangswertung und den 6. Platz in der offenen Klasse!

Überraschend kann Wiedereinsteigerin Luisa Krauß sich für Berlin empfehlen. Über 50m Brust unterbietet sie die Quali mit persönlicher Bestzeit in schnellen 35,23.

Auch Rieke Schlump fährt mit nach Berlin. In 29,07 schwimmt sie sich über 50m Freistil ins Teilnehmerfeld.

Erik Thoms sichert sich zwei Medaillen in Hannover: In 54,70 wird er 3. über 100m Freistil. Und über 200m Lagen erreicht er die Silbermedaille in schnellen 2:15,67. Im Finale der offenen Klasse kann er sich noch auf 2:14,63 steigern und belegt den 5. Platz.

Damit können wir auf eine erfolgreiche Meisterschaft mit vielen MedaillengewinnerInnen und persönlichen Bestzeiten zurückblicken. Für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften vom 29. Mai bis 02. Juni in Berlin muss das Zimmerkontingent erfreulicherweise aufgestockt werden. Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie ihrer Trainerin Anne Borinski und ihrem Trainer Jörg Freyher.