Du bist hier: STE / News / Newsdetails
DeutschEnglishFrancais
18.9.2019 : 03:13 : +0200

Upcoming Events

Landesvielseitigkeitstest
14.09.2019

Veranstaltungsseite
Ausschreibung
___________________
Wir bedanken uns für die Unterstützung

< SHSV-Sprintmehrkampf- und Staffelmeisterschaft
28.06.2019 08:31 Alter: 82 Tage
Kategorie: DSV DSV

Deutsche Freiwassermeisterschaften in Burghausen

Arti Krasniqi Deutscher Meister über 10km


Erschöpft aber happy - Arti Krasniqi mit Jörg Freyher

Deutscher Meister über 10km: Arti Krasniqi

Bronze für Miriam Fraß über 7,5km

Bronze für die 3x1,25km Staffel: Lara Günther, Nele Prätorius, Miriam Fraß

Einen sensationellen Start brachten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom Swim-Team Stadtwerke Elmshorn gestern bei den Deutschen Freiwassermeisterschaften in Burghausen ins Wasser. Gleich am ersten Tag errangen sie 3 Medaillen und ließen das Trainerherz von Jörg Freyher höher schlagen.

In der offenen Klasse errang der 20jährige Arti Krasniqi seinen ersten Deutschen Meistertitel über 10km. Arti ist von Beginn an von vorne geschwommen und konnte seine Führung tatsächlich das ganze Rennen aufrecht erhalten. Bei den Frauen siegte übrigens Lea Boy (Ex-Elmshornerin - jetzt SV Würzburg 05).

Über 7,5km zeigte Miriam Fraß (Jg. 2002), was sie drauf hat. Sie musste sich zwar im Zielsprint um 9 Hundertstel geschlagen geben, belegte aber einen tollen 3. Platz. Im selben Rennen schwamm Karla Dieckmann (Jg. 2003) in ihrem ersten 7,5km Rennen auf Platz 14. Bei den Jungs schwamm Miron Drewinski (Jg. 2003) über 7,5km auf Platz 16.

Zum Abschluss des Tages schickten die Elmshorner vier Staffeln in den 25 Grad warmen Wöhrsee. Hier errangen die Mädchen über 3x1,25km in der Besetzung Lara Günther (Jg. 2004), Nele Prätorius (Jg. 2006) und Miriam Fraß die Bronzemedaille. Die sehr junge Jungsmannschaft mit Kjell Boyens (Jg. 2006), Moritz Hell (Jg. 2006) und Lasse Tschirner (Jg. 2004) schwammen in einem sehr schönen Rennen auf Platz 21. Unsere beiden Mixed-Mannschaften in der Besetzung Christian Derdak (Jg. 2004), Miron Drewinski und Karla Dieckmann belegten Platz 6 und die 2. Mannschaft mit Kiara Boyens (Jg. 2005), Kolja Dieckmann (Jg. 2007) und Malte Derdak (Jg. 2007) kamen als 22. ins Ziel.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg.